Start Häufige Fragen

Häufig gestellte Fragen

 

Darf mir bei meiner Abschlussarbeit eigentlich überhaupt jemand helfen? Ist das nicht illegal?

Die Antwort ist zunächst ein "Jain". Zwar muss vermutlich jeder Student vor der Abgabe seiner Abschlussarbeit unterschreiben, dass sie/er ihre/seine Arbeit ohne fremde Hilfe angefertigt hat. Gleichzeitig ist es aber selbstverständlich, dass eine Arbeit vor der Abgabe auf Rechtschreibfehler hin korrigiert wird – oder dass der Verfasser während der Bearbeitung, die schließlich durchaus ein halbes Jahr dauern kann, offene Fragen mit Kommilitonen, Freunden oder Sachkundingen bespricht. So gesehen, wird wohl keine Abschlussarbeit "vollkommen" alleine verfasst. Jegliche Beratung (oft auch durch den betreuenden Dozenten selbst) wäre ja schließlich streng genommen schon Hilfe, auf die theoretisch verzichtet werden müsste.

Unser Team gibt Ratschläge und Tips – und korrigiert die Arbeit. Ghostwriting betreiben wir jedoch nicht!

Inhalt, Form und Aufbau bleiben in der Verantwortung des Verfassers. Somit erfüllt jeder Examenskandidat nach unserer Betreuung die ordnungsgemäßen Voraussetzungen. Die Lorbeeren gehen dann also verdient an Dich!

 

 

Unter "Preise" sind zwei verschiedene Modelle angegeben. Welches Modell habe ich zu erwarten?

Die Entscheidung darüber liegt bei Dir. Wenn Du ein reines Korrektorat wünschst, berechnen wir nach Modell I 1,20 € pro Seite. Siehst Du Beratungsbedarf (oft ergibt er sich auch erst im Laufe der Zusammenarbeit) und möchtest Du somit ein Lektorat Deiner Arbeit, wählst Du Modell II. Vor Beginn Deines Auftrags sichtet dann ein Mitarbeiter von examensdoktor.de die zu korrigierende Arbeit und erstellt eine Prognose darüber, wie lange die Korrektur vermutlich dauern und was sie kosten wird ("Kostenvoranschlag"). Höhere Seitenpreise (bis 7,50 € pro Seite) berechnen wir etwa dann, wenn überdurchschnittlich viel Zeit benötigt wird, die Abschlussarbeit fehlerfrei zu korrigieren. Dies kann zum Beispiel bei Studierenden aus dem Ausland der Fall sein, die das deutsche Zitationssystem (Fußnotenapparat, etc.) nicht kennen, oder bei Problemen mit der deutschen Sprache, etc.

 

 

Woher weiß ich, was die Korrektur meiner Arbeit kosten wird? Besteht die Gefahr, am Ende eine unerwartet hohe Rechnung zu erhalten?

Wie oben beschrieben, sichtet unser Team vor der Übernahme eines Auftrags die zu korrigierende Arbeit und erstellt einen Kostenvoranschlag. Wir werden stets alles daran setzen, diese Zeit- und Kostenvorgabe auch einzuhalten. Sollte unser Betreuer im Laufe der Korrekturarbeiten feststellen, dass die Bearbeitung länger dauern wird, als geplant (dies könnte zum Beispiel der Fall sein, wenn wesentlich schwierigere oder fehlerhaftere Kapitel auftauchen, als für den Kostenvoranschlag vorlagen), werden wir immer immer nachfragen, ob eine Ausweitung bzw. Verlängerung der Arbeitszeit in Ordnung ist. Du hast niemals (!) zu befürchten, dass ohne jegliche Vorwarnung eine höhere Rechnung ins Haus flattert!

 

 

Ich würde examensdoktor.de gerne beauftragen, meine Arbeit zu korrigieren. Wie ist der Ablauf?

Das ist denkbar einfach: Schicke uns Auszüge oder Deine ganze Arbeit einfach per mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und schreibe uns ein paar Zeilen dazu, was wir beachten bzw. bearbeiten sollen. Oder rufe jederzeit an!

Nach der Sichtung Deines Auszugs erstellen wir Dir ein Angebot hinsichtlich der zu erwartenden Kosten. Wenn Du einverstanden bist, kann's sofort losgehen!

 

 

Ich habe examensdoktor.de einen Auftrag erteilt und meine Arbeit eingereicht. Wie geht es jetzt weiter?

Unser Motto lautet: "Kommunikation ist alles". Meistens ist es für die Korrektur notwendig, einzelne Textpassagen, den "roten Faden", Aufbau etc. zu besprechen. Vermutlich wird der Betreuer von examensdoktor.de öfters anrufen und Fragen stellen (wenn Du das möchtest) und ebenso kannst Du dies jederzeit tun, Hinweise geben, Rückfragen stellen... Ohne dabei den von Dir anvisierten Abgabetermin aus dem Blick zu verlieren, wird Deine Arbeit so Stück für Stück fertig!

 

 

Was versteht man unter "Präsentationssoftware"? Muss ich so etwas nutzen, wenn ich Euch einen Auftrag erteile?

Darunter versteht man so genannte "Ferndiagnose-Programme", mit denen normalerweise im EDV-Bereich gearbeitet wird. Damit können Computer, die sich an einem anderen Ort befinden, als der User selbst, bedient werden oder einfach nur Einblick auf ein Programm genommen werden (z.B. Microsoft Word). Auf Wunsch besteht darin für Dich ein kostenloser Service: Mit dem Einsatz eines solchen tools können wir mit Dir gemeinsam an einem Rechner arbeiten, ohne persönlich nebeneinander zu sitzen. Diese Vorgehensweise hat sich schon öfters bewährt und erleichtert es, einzelne Textpassagen zu besprechen.

 

 

Kann ich den Rechnungsbetrag eventuell in Raten bezahlen?

Ja. Sprich uns einfach darauf an - wir finden bei solchen Themen immer eine Lösung!

 
Layout und Design: werbeassistent.de
Joomla templates by a4joomla